Direkt zum Inhalt

Das pädagogische Konzept - ipso! Haus des Lernens

ipso HDL Pädagogisches Konzept

Weil der Lernrhythmus eines jeden Menschen anders ist, haben wir im ipso! Haus des Lernens ein einzigartiges pädagogisches Konzept entwickelt, das wichtige Lernziele mit den persönlichen Interessen der Kinder und den komplexen Ansprüchen der realen Welt kombiniert. Unsere Schwerpunkte sind:  

  • Beziehungsarbeit: Wir ermutigen, bestärken, hören zu und identifizieren Bedürfnisse – und zwar nicht nur auf fachlicher, sondern auch auf persönlicher Ebene. 
  • Individuelles Lernen: Wir brechen mit den üblichen 45-Minuten-Lektionen und moderieren stattdessen selbstreguliertes Lernen mit kurzen Inputs. 
  • Individuelle Challenge: Wir verknüpfen wichtige Lernziele mit den persönlichen Interessen der Kinder. Alle Lernpartner/-innen erhalten regelmässig individuelle Aufgaben und Projekte zugeteilt, die sie – begleitet durch unsere qualifizierten Lernpartner/-innen – planen, konzipieren, durchführen, präsentieren und evaluieren.
  • Coaching: Wir lassen niemanden mit der grossen Frage allein: Was mache ich aus mir? Für eine optimale Unterstützung und Begleitung führt ein Coach mindestens einmal im Monat ein Gespräch mit seinem Coachee.
  • Anschlusslösung: Dank des einzigartigen pädagogischen Konzepts des Haus des Lernens verlässt uns der grösste Teil unserer Schulabgänger/-innen mit einer spannenden Anschlusslösung.
     

Auf diesem Konzept aufbauend, sprechen wir im ipso! Haus des Lernens auch nicht von Lehrer/-innen und Schüler/-innen, sondern von Lernpartner/-innen und Lernbegleiter/-innen

Die Lernpartner/-innen arbeiten mit ihren Lernbegleiter/-innen nicht nur im Unterricht zusammen, sondern entwickeln gemeinsam individuelle Lernstrategien. Der Lernerfolg und die Selbstkompetenzen der Lernpartner/-innen werden durch regelmässiges und intensives Coaching überprüft.

Weitere Fragen und Antworten rund um das ipso! Haus des Lernens finden Sie auch in unseren FAQ.